So können
Sie helfen

Zurück
zu Start


So können Sie helfen


Gassigehen

Unsere Hunde werden rund um die Uhr von zwei Tierpflegern versorgt, aber gerade beim Gassigehen sind wir natürlich auf helfende Hände angewiesen. Ob regelmäßig oder sporadisch, kurz oder lang, unsere Hunde freuen sich über jeden Spaziergang mit verantwortungvollen Hundefreunden.


Viele Hunde sind auch bereits das Autofahren gewöhnt und freuen sich über einen abwechslungreichen Ausflug, um andere Gerüche auf neuen Spazierwegen zu erschnuppern und für ein paar Stunden die volle Aufmerksamkeit von einem Menschen zu genießen.




Schmusen, Spielen und Trainieren

Den engen Kontakt zum Menschen, das »eigene Rudel«, vermissen die Hunde während ihrer Wartezeit auf eine neue Familie natürlich sehr.

Außerdem wollen und sollen sie auch geistig beschäftigt werden und möglichst viel von dem lernen, was man als Familienhund so alles können muss.

Zum gemeinsamen Spiel und Training stehen in unserer Koblenzer Hundehilfe drei fest eingezäunte Ausläufe zur Verfügung!


Ausführ- und Spielzeiten: Tägl. 11-14 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung




Finanzielle Unterstützung

Damit aus einen Straßenhund ein gesunder Familienhund werden kann entstehen oftmals auch hohe Kosten.


Einige der Hunde benötigen neben den üblichen Impfungen oft auch aufwendige medizinische Behandlungen, bevor wir die als Familienhund vermitteln können.


Deshalb sind wir für jede finanzielle Unterstützung dankbar.


Kontoverbindung HundeHilfe Koblenz e.V.

IBAN: DE93 5609 0000 0007 7064 28

BIC: GENODE51KRE