Hallo und
herzlich willkommen

Zurück
zu Start


18.März 2017


Hallo und herzlich willkommen bei der »Hundehilfe Koblenz e.V.«!

Die Hundehilfe Heute

Mein Name ist »George« und da ich der dienstälteste Hund in der Hundehilfe Koblenz bin, habe ich die große Ehre, euch unser Tierheim, meine Hundekollegen/Innen und mich vorzustellen.


Auch wenn es ein bisschen unhöflich ist − ich fange mal mit mir an und mache es kurz, denn ihr findet meine Fotos und meinen Steckbrief auf der Homepage der Hundehilfe Koblenz unter hundehilfe-koblenz.com. Schaut euch mein Profil dort mal an − es lohnt sich.


Mein Schicksal ist typisch und ziemlich repräsentativ für viele meiner Hundefreunde hier. Ich war ein rumänischer Straßenhund und wurde vor 2 Jahren aus einer Tötungsstation in Rumänien herausgeholt. »Tötungsstationen«, das sind Gebäude, in welche uns die Hundefänger, nachdem sie uns mit brutalen Methoden auf der Straße eingefangen haben, hinbringen. Wenn uns dann innerhalb von 2 Wochen niemand von dort abholt, werden wir getötet ... Und wer holt schon einen namenlosen Straßenhund ab?


Nachdem ich die Tötungsstation verlassen durfte, wurde ich in die »Smeura« gebracht. Das ist das größte Tierheim der Welt nahe der rumänischen Stadt Pitesti. Dort leben ca. 4000 Hunde unter schwierigen Bedingungen. Ich hatte dann das große Glück, dass ich nach Deutschland ausreisen durfte. Vorher wurde ich aber genau untersucht, geimpft, gechipt, kastriert und bekam einen EU-Heimtierpass ... Auch ein Hund hat es eben ohne gültige Ausweispapiere nicht leicht.


In der Hundehilfe Koblenz wurde ich herzlich aufgenommen und nun war das Elend für mich vorbei − regelmäßiges gutes Futter, ein warmes und sicheres Schlafplätzchen, nette Gassi-Gänger, ab und zu ein Ausflug im Auto, Streicheleinheiten, neue Hunde-Freunde ... Das ist natürlich alles super, verglichen mit meinem vorherigen Leben, das ich in Kälte, Einsamkeit, ständiger Lebensgefahr und sehr oft hungrig verbracht habe! Aber ich sehne mich eben nach einer eigenen Familie, zu der ich ganz gehöre und wo ich endlich das erste richtige Zuhause als Familienhund erleben darf ...


Vielleicht fragt ihr euch jetzt, wozu ich das alles erzähle? Nun, wie schon oben erwähnt, ist mein Schicksal eben sehr typisch für all die Hunde, die hier in der Hundehilfe Koblenz auf ein endgültiges Zuhause hoffen. Schaut euch unsere Profile und Fotos auf der Homepage oder hier auf Facebook an, dann werdet ihr sehen, dass wir alle zwar sehr verschieden und echte Individualisten sind, aber alle den große Wunsch und die Hoffnung haben, endlich ein eigenes Zuhause zu finden.


So, und jetzt − nach dieser sehr persönlichen Vorstellung von mir − komme ich endlich dazu, euch einige Fakten über unser Tierheim, die »Hundehilfe Koblenz« mitzuteilen!


Die »Hundehilfe Koblenz« besteht seit 2006 und ist seit 3 Jahren ein »eingetragener Verein«, unser offizieller Name lautet also »Hundehilfe Koblenz e.V.« Wir sind ein Verein, der auf rein privater Basis aufgebaut ist, d.h. wir finanzieren uns ausschließlich über Mitgliedsbeiträge

(ab 36,- Euro / Jahr) und Spenden (da wir ein »e.V.« sind, könnt ihr eure Spenden an uns in der Steuererklärung geltend machen, eine Spendenbestätigung schicken wir auf Wunsch gerne zu).


In unserem Tierheim leben Hunde, die aus den Tötungsstationen in Rumänien, Kroatien, Spanien oder Ungarn kommen. Es gibt natürlich auch viele Hunde bei uns, welche aus Deutschland kommen und die aus verschiedenen Gründen zu uns gebracht wurden (z.B. weil das Herrchen/Frauchen sehr krank geworden oder verstorben ist, weil uns nach einer Ehescheidung niemand mitnehmen wollte, weil wir vielleicht aufgrund zu hoher Arbeitsbelastung der Familienmitglieder zu »lästig« geworden sind oder auch, weil wir plötzlich einfach nicht mehr in die »Lebensplanung« passten).


Unter meinen Hundefreunden gibt es auch viele schon ältere Vierbeiner, die eben nicht mehr so fit sind und daher − entschuldigt den harten Ausdruck − »ausrangiert« wurden. Außerdem kommen zu uns oft verletzte oder kranke Hunde, die dann in Koblenz bei unserem Tierarzt behandelt und in der Hundehilfe gesund gepflegt werden. Es sind aber nicht nur die äußeren Verletzungen von uns Hunden (aufgrund von Unfällen, Misshandlungen und Schlägen), mit denen sich die Tierpfleger und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Hundehilfe Koblenz beschäftigen, sondern häufig sind wir Straßenhunde regelrecht »traumatisiert« durch die oft schrecklichen Erlebnisse unseres bisherigen Lebens. Dann braucht es viel Geduld, Liebe, Zuwendung und Fürsorge, bis wir den Menschen wieder vertrauen ...

Wenn dieses Vertrauen aber erst mal aufgebaut ist, dann sind wir äußerst dankbar, menschenbezogen, »streichel-süchtig« und die besten vierbeinigen Freunde, die ihr euch vorstellen könnt!


Kommt einfach mal vorbei, dann werdet ihr sehen, dass ich kein bisschen übertrieben habe.

So, und jetzt kommen endlich die versprochenen »Fakten«:


Unsere Anschrift:

Hundehilfe Koblenz e.V.

Mailust 6

56070 Koblenz (Bubenheim) (eine Anfahrtsskizze findet ihr auf unserer Homepage)

Tel.: 0261 / 80 29 02 (täglich von 9.30 − 18.00 Uhr)

Mobil: 0171 / 33 00 722

Mail: hundehilfe-koblenz@t-online.de


Öffnungszeiten:

Gassi gehen mit mir und meinen Freunden Montag − Sonntag von 11 − 14 Uhr

Vermittlungsgespräche und »kleine Gassirunden« Montag − Sonntag von 14 − 17 Uhr


Ach ja, wie ich euch ja anfangs schon erzählt habe, finanzieren wir uns aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen − wenn ihr uns also finanziell »unter die Pfoten greifen« wollt, dann habt ihr dafür mehrere Möglichkeiten:

Ihr könnt eine »Futterpatenschaft« für einen von uns Hunden übernehmen (d.h. ihr überweist einen monatlichen Betrag an die Hundehilfe Koblenz)

Ihr könnt Mitglied bei der »Hundehilfe Koblenz« werden (für einen Mitgliedsbeitrag von 36,- Euro / Jahr), Mitgliedsanträge bekommt ihr in unserem Tierheim.

Ihr könnt uns einfach eine Spende überweisen (bitte mit eurem Namen und Verwendungszweck, damit wir euch dann die Spendenbescheinigung fürs Finanzamt zusenden können)


Kontoverbindung: Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück e.G.

BIC: GENODE 51 KRE

IBAN: DE 93 5609 0000 0007 7064 28


oder auf folgendes Paypal Konto:

Paypal: hundehilfe-koblenz@t-online.de


Wenn ihr wollt, könnt ihr auch Sachspenden (Hundefutter, Hundespielzeug, Decken, Hundekörbchen aus Kunststoff, Desinfektionsmittel etc.) einfach bei uns im Tierheim in der Mailust 6 abgeben.


So, ich hoffe, ich habe euer Interesse an der »Hundehilfe Koblenz« und uns Vierbeinern geweckt − falls ja, dann freuen wir uns alle sehr auf euren Besuch ... Und wer weiß, vielleicht wird das Zusammentreffen zwischen euch und uns Fellnasen ja »der Beginn einer wunderbaren Freundschaft« ...

Bis hoffentlich bald!

George und alle seine Hundefreunde in der »Hundehilfe Koblenz«