Hündinnen

zurück zu
Zuhause gesucht



Hündinnen



23.Oktober 2018

LEILA die Dankbare

Leila

Hallo ich bin Leila, ich wurde in Kroatien von der Polizei aus der berüchtigten Roma Siedlung Medjimurje zusammen mit ca. 3000 Hunden gerettet.


Leila

Mir und meinen Hundekumpel ging es dort wirklich schlecht. Wir wurden dort ständig geschlagen und getreten und bekamen dort kaum etwas zum Essen. Außerdem wurden die meissten von uns an der Kette gehalten.


Aber das schlimmste war, unsere Welpen wurden dort als Fußbälle benutzt.


Auf diese Weise sind auch alle meine Babys ums Leben gekommen, was mich unendlich traurig macht.


Leila

Nachdem ich aus der Roma Siedlung rausgeholt wurde erklärte sich ein kleiner kroatischer Tierschutzverein bereit, mich und 4 weitere Hunde aufzunehmen. Das letzte Bild zeigt mich kurz nach meiner Rettung. Da war ich unendlich dankbar.


Leila

Der kroatische Tierschutzverein hat mich zur Hundehilfe nach Koblenz ausreisen lassen.


Ich mag alle Kinder, ich bin mit allen anderen Hunden verträglich und ich komme auch mit Katzen gut zurecht. Auch kann ich mal 3-4 Stunden alleine Zuhause bleiben.


Ich bin geimpft gechippt kastriert und bin laut Impfpass im März 2012 geboren. Meine Schulterhöhe beträgt ca. 40 cm.


Wer mich mal kennenlernen möchte ruft bitte bei Frau Eibel an 0171-3300722.


Eure Leila





22.Juni 2017

Melina wartet auf ihr Zuhause

Melina

Hallo, mein Name ist »Melina«. Von einem meiner Gassigänger werde ich auch liebevoll »Schäfchen« genannt, weil ich so ein lockiges dichtes Fell habe und es liebe, während des Spazierengehens nebenbei möglichst viele Grashalme zu knabbern.


Melina

Ich bin kastriert, geimpft und gechipt, ca. 45 cm groß und laut Pass am 17.04.2014 geboren.


Melina

Am 10. Juni 2017 bin ich aus der Tötungsstation von Piatra Neamt (Rumänien) hierher in die Hundehilfe Koblenz gekommen. Ich würde sagen, da habe ich sehr viel Glück gehabt, denn meine Tötung stand kurz bevor. Aber ich habe es ja gerade nochmal so geschafft...


Melina

Hier in der Hundehilfe geht es mir natürlich sehr viel besser als in Rumänien. An meinem Fressen gibt es absolut nichts zu meckern, die Gassigänger sind sehr nett zu mir und mit meinen zwei vierbeinigen Zimmergenossen verstehe ich mich auch gut. Ich bin überhaupt eine sehr verträgliche Hündin. Pöbeleien gehe ich konsequent aus dem Weg und Streit mit anderen Vierbeinern vermeide ich grundsätzlich.


Melina

Ich gehe gerne spazieren und bin auch verschmust. Meine eventuelle Zurückhaltung gegenüber Menschen, die ich noch nicht kenne, ist leicht zu überwinden, wenn man mich (und das ist jetzt ein »Geheimtipp« vorsichtig zwischen Hals und Schulter krault. Dann schmelze ich nämlich regelrecht dahin und fasse sehr schnell Zutrauen!


Melina

Also, komm doch einfach mal in die »Hundehilfe Koblenz« und besuche mich ... Bis bald? Deine Melina





21.Juni 2017

Tamy sucht souveräne Menschen

Tamy

Unsere Tamy ein wunderschönes Mädchen, dass viel Freude an Spaziergängen hat und es liebt, gekuschelt zu werden. Menschen gegenüber, die sie kennt und mag, zeigt sie sich als ein ganz liebes Schmusekätzchen. »Ihre« Menschen dürfen dann alles mit ihr machen. Sie dürfen sie hochheben, ihr die Ohren reinigen, die Krallen schneiden usw. Bei ihnen ist Tamy immer nur lieb. Aber leider nicht bei allen Menschen.


Tamy

Bei Menschen, die sie nicht kennt, zeigt sich Tamy misstrauisch und passt gut auf. Das mag daran liegen, dass sie ihr Rudel beschützen möchte, wozu auch ihre Bezugspersonen gehören.


Tamy

Tamy wurde als Welpe über das Internet angeschafft, sie kommt ursprünglich aus Rumänien. Als sie dann größer wurde und die ersten Probleme auftauchten, wurde sie in der Hundehilfe abgegeben. Tamy hat nicht gelernt, dass sie sich auf ihre Menschen verlassen kann. Die arme Maus denkt, sie muss alles selbst regeln, obwohl sie das eigentlich aufgrund ihrer Unsicherheit gar nicht möchte.


Tamy

Deshalb suchen wir für Tamy Menschen, die viel Hundeerfahrung haben und ihr mit liebevoller Konsequenz ein souveräner Rudelführer sind und ihr somit die Sicherheit geben, die sie braucht und sich auch sehnlichst wünscht.


Aufgrund ihrer Unsicherheit sollten in Tamys zukünftiger Familie keine Kinder sein.


Tamy

Mit ihren Artgenossen versteht sich Tamy recht gut. Allerdings auch hier hauptsächlich, wenn sie zum Rudel gehören. Dabei reicht es schon aus, wenn sie in der Hundehilfe mit anderen Hunden gemeinsam spazieren geht. Die gehören dann eben alle zum Rudel. Kommen ihr dann aber beim Spaziergang fremde Hunde entgegen, kann es noch schwierig mit ihr werden.


Tamy

Ansonsten ist Tamy ein junges, verspieltes Mädchen, das die Welt entdecken möchte und sich dabei auch gerne mal dreckig macht. Im Auto fährt sie sehr gerne mit. So langsam traut sie sich auch ins Wasser, aber nur, wenn ihr Kumpel Wando es vormacht.


Tamy

Tamy ist laut Pass am 10.07 2016 geboren, sie hat eine Schulterhöhe von 50 cm, ist gechipt und geimpft.





8.April 2017

Thyia sehnt sich nach Geborgenheit

Thyia

Thyia, auch liebevoll Tiri genannt, ist eine liebe, verschmuste und soziale Hündin. Noch dazu ist sie sehr hübsch. Doch sie ist auch sensibel und unsicher auf der einen Seite und eigenwillig auf der anderen. Deshalb suchen wir für sie Menschen mit viel Hundeerfahrung, die ihr ein Zuhause mit viel Liebe aber auch der nötigen Konsequenz schenken möchten. Aufgrund von Thyias Unsicherheit sollten die Kinder in ihrem neuen Zuhause nicht mehr allzu klein sein.


Thyia

Da sich Thyia vor lauten Geräuschen wie vorbeifahrenden Zügen oder vor Gewitter sehr fürchtet, braucht sie Menschen, die ihr zeigen, dass sie sich auf sie verlassen kann und die sie ganz sicher und selbstverständlich mit Situationen vertraut machen, vor denen sie sich fürchtet. Wenn sie merkt, dass jemand unsicher ist, versucht sie, die Führung zu übernehmen und ihren Willen durchzusetzen. Aber Thyia ist sehr gelehrig. Konsequenz und Sicherheit sind es, was sie an erster Stelle benötigt – und Liebe natürlich.


Thyia

Thyia, die aus Rumänien kommt, muss in ihrer Vergangenheit etwas Schlimmes erlebt haben, da sie immer zusammenzuckt, wenn jemand mit der Leine fuchtelt oder sie von oben anfassen möchte. Wenn sich die Leine unter ihrem Bauch und an den Beinen verfängt, gerät sie in Panik und schreit.


Autofahren liebt Thyia, weil sie weiß, dass es dann auf tolle Ausflüge geht. Aber selbst hier ist ihr die Kofferraumklappe von oben unheimlich.


Thyia

Mit ihren Artgenossen versteht sich Thyia sehr gut. Sie liebt es, sich auf der Wiese zu kugeln und Purzelbäume zu machen. Dann ist sie total entspannt und fröhlich. Sie kann »Sitz« und hört, wenn man sie zurückruft. Ihr Jagdtrieb ist nicht sehr ausgeprägt. Sie mag gern gebürstet und am Popo gekrault werden und liebt lange Spaziergänge.


Was Thyia nicht mehr lernen muss, ist Schmusen. Das kann sie perfekt und ohne Ende. Sie ist eine richtige Knutschkugel. Deshalb würden wir uns freuen, wenn sie endlich in ihrem Leben ein liebevolles Zuhause findet, in dem sie all die Liebe und Aufmerksamkeit bekommt, die ein glückliches Hundeleben ausmachen.


Thyia ist laut Pass am 21.04.2012 geboren, sie hat eine Schulterhöhe von ca. 55 cm, ist kastriert, gechipt und geimpft.





25.März 2017

Verschmuste Bina wünscht sich ein Zuhause

Bina

Menschliche Nähe und davon so viel wie möglich − das ist der größte Wunsch im Leben unserer Bina!


Menschen sind einfach das Tollste für Bina. Aufmerksamkeit und Schmusen liebt sie über alles. Deshalb wünschen wir uns für sie Menschen, die bereit sind, ihr all dies zu schenken. Dafür wird Bina sie mit ihrer lebenslangen Liebe und Anhänglichkeit belohnen.


Bina hat bisher nicht viel gelernt in ihrem Leben und braucht deshalb noch Erziehung. Sie ist ein sehr agiles Mädchen, deshalb sollten Kinder in ihrem zukünftigen Zuhause schon standfest sein.


Am schönsten für Bina wäre ein Zuhause, in dem sie bei ihren Menschen alleinige Prinzessin sein darf. Eventuell könnte sie mit einem Rüden Freundschaft schließen, dass müsste man ausprobieren.


Bina
Bina

Bina ist laut Pass 2011 geboren, sie hat eine Schulterhöhe von 60 cm, ist kastriert, gechipt und geimpft.


Wenn Sie unser anhängliches Mädchen kennenlernen möchten, besuchen Sie sie doch einfach mal in der Hundehilfe. Dies ist täglich von 14 − 17 Uhr möglich.





7.Januar 2017

Miri sehnt sich nach Liebe

Miri

Obwohl Miri in Rumänien bestimmt so manche negative Erfahrung machen mußte, liebt sie die Menschen nach wie vor.


Auch wenn sie bei ersten Begegnungen etwas zurückhaltend ist, gewinnt Miri schnell Vertrauen. Hat sie einen Menschen erst einmal in ihr großes Herz geschlossen hat, liebt sie ihn bedingungslos und würde am liebsten nicht mehr von seiner Seite weichen.


Miri

Aber Miri ist nicht einfach nur ein Hund, sie kann vieles sein. In Wirklichkeit wäre Miri lieber ein Wildschwein, denn sie grunzt wie eines, wenn sie sich freut. Manchmal denkt sie auch, sie wäre ein Otter oder Fisch, weil sie für ihr Leben gern baden geht.


Miri

Und ab und zu hält sie sich auch für einen Maulwurf, dann kann sie das Buddeln nicht lassen. Oder sie versucht sich als Känguruh, wenn sie von einem Mauseloch zum anderen hüpft. Springen ist sowieso ihr Ding. Und wie ein Äffchen klettert sie überall rauf − was man ihr übrigens gar nicht zutraut, wenn man sie so ansieht.


Miri
Miri

Was das Essen betrifft, ist sie dem Vielfraß am Ähnlichsten. Und wenn man ihre Kleptomanie in Bezug auf alles, was sie gebrauchen kann, bedenkt, wie zum Beispiel Leinen, Geschirre, Bürsten etc., ist sie mit einer kleinen Elster vergleichbar. Am besten macht sie sich aber als Schmusebacke und treue Seele.


Miri

Doch egal, was Miri gerade sein will, sie ist immer liebenswert und fröhlich. Sie kann nicht viele Kommandos oder Kunststücke, aber sie bringt einen zum Lachen, selbst wenn einem mal zum Heulen zumute ist.

Miri

Sie hat ihren eigenen Kopf und weiß, was sie will und was nicht. Sie achtet darauf, dass das Rudel zusammen bleibt, und das schließt auch die Menschen ein, die dazu gehören. Wenn einer »verloren geht«, ruft sie wie ein Wolf nach dem Rudelmitglied.


Wenn Miri einen liebt, dann ist es für immer. Man muss sie einfach genauso lieben ...


Miri ist laut Pass am 05.04.2005 geboren, wir denken aber, dass sie höchstens 8 oder 9 Jahre alt ist. Sie hat eine Schulterhöhe von 50 cm, ist kastriert, geimpft und gechipt.


Miri
Miri

Möchten Sie der Mensch sein, den Miri zum Lachen bringt und dem sie ihr großes Herz schenken möchte, dann kommen sie sie doch einfach mal in der Hundehilfe besuchen.