Milo

Zurück
zu Zuhause gefunden


Milo



21.März 2017

Happy End für Gentleman-Hund Milo


Milo

Anfang des Jahres wurde Milo aus einer Tötungsstation im zu der Zeit eiskalten Kroatien gerettet. Zusammen mit Barthol und vier weiteren Hundefreunden kam er in der Hundehilfe Koblenz an − endlich in Sicherheit!


Milo

Inzwischen hat Milo sein Zuhause gefunden. Unser Gentleman-Hund konnte mit seinen guten Manieren, seiner liebenswerten Art und vielleicht auch ein wenig wegen seines guten Aussehens seine Familie davon überzeugen, dass man einen Hund wie ihn nicht wieder gehen lässt.


Zusammen mit Herrchen und Frauchen sowie deren schon etwas älteres Kind lebt Milo nun im vorderen Hunsrück in einem Haus mit Garten.


Milo

Lieber Milo, wir wünschen dir viele tolle Jahre mit deiner Familie! Und hol dir so viele Schmuseeinheiten ab, wie du nur kriegen kannst! Dass du dich gut benehmen sollst, brauchen wir dir bestimmt nicht zu sagen...





18.Februar 2017

Vermittlungstext:

Milo

So, jetzt wird es aber allerhöchste Zeit, dass ich mich euch mal vorstelle! Denn auch ein bescheidener Hund wie ich braucht ein bisschen »Außenwerbung«, damit er nicht übersehen wird, stimmts?


Milo

Also, erst mal die »Fakten«: Mein Name ist Milo, ich bin seit ca. 5 Wochen in der Hundehilfe Koblenz. Ich kam aus einer kroatischen Tötungsstation hierher − Glück gehabt, kann ich da nur sagen! Ich bin laut Pass am 15.05.2014 geboren, geimpft, gechipt und kastriert, ca. 45 cm groß.


Meine Gassigänger behaupten, dass ich der Hund mit den besten Manieren in der Hundehilfe sei − na ja, auch wenn es etwas unbescheiden klingt: Irgendwie habe ich ja wirklich etwas von einem »Gentleman« an mir, Das bezieht sich nicht nur auf mein vornehmes Aussehen sondern auch auf mein gutes Benehmen.


Milo

Meine Leidenschaften sind: schmusen, schmusen, schmusen, im Auto mitfahren, spazieren gehen, charmant sein.


Milo

Ich gehe perfekt an der Leine, bin stubenrein, habe ein wunderschönes weiches Fell und den treuherzigsten Blick, den ein Hund überhaupt haben kann!

Ich hoffe, das klingt für euch nicht zu »angeberisch«?

Diese Beschreibung stammt ja schließlich nicht von mir, sondern von meinem Gassigänger.


Am besten, ihr kommt einfach mal in der »Hundehilfe Koblenz« vorbei und wir lernen uns kennen − vielleicht werde ich ja bald euer treuer Familienhund sein? Aber dann dürft ihr euch nicht wundern, wenn ich euch niemals mehr von der Seite weiche...


Bis bald?