Mailo

Zurück
zu Zuhause gefunden


Mailo



5.September 2017

Mailo hat seine Familie gefunden






24.Juli 2017

Vermittlungstext:


Mailo

Der freundliche Mailo kam im Juli mit einem entzündeten Bein als Notfall in die Hundehilfe nach Koblenz. Zuvor saß er in der Tötungsstation Piatra Neamt (Rumänien), wo er es sehr schwer hatte, da er dort häufig ein Mobbing-Opfer war.


Mailo

Inzwischen hat sich Mailo von seiner Verletzung vollständig erholt. Deshalb ist es nun für ihn an der Zeit, eine Familie zu finden, bei der er ein schönes Hundeleben in Liebe und Geborgenheit führen darf. Das ist es nämlich, wonach sich Mailo am meisten sehnt.


Trotz seiner schlechten Erfahrungen, die Mailo in seinem Leben schon machen musste, hat er sein Vertrauen in die Menschen nicht verloren. Im Gegenteil, Menschen sind für ihn das Tollste überhaupt. Er ist zu allen einfach nur lieb. Wenn er die Aufmerksamkeit von Menschen erhält, blüht er regelrecht auf vor Lebensfreude.


Mailo

Mit seinen Artgenossen versteht sich Mailo gut, deshalb darf in seinem neuen Zuhause gerne schon ein Hundefreund oder eine Freundin auf ihn warten. Über Kinder als Spielkameraden würde sich Mailo auch freuen, doch sollten sie aufgrund seiner Lebhaftigkeit nicht jünger als 6 Jahre sein.


Mailo

Mailo ist von seinem Wesen her sehr anhänglich und verschmust. Trotz seiner schlimmen Vergangenheit fasst er schnell Vertrauen zu Menschen und sucht eine Bindung zu ihnen. Er möchte so gerne dazugehören. Deshalb wünschen wir uns für Mailo eine Familie, die seine anhängliche Art zu schätzen weiß und auf die er sich immer verlassen kann.


Geboren wurde Mailo laut Pass am 14.12.2014, er hat eine Schulterhöhe von 50 cm, ist kastriert, geimpft und gechipt.


Mailo

Mailo befindet sich nicht in der Hundehilfe sondern in einer Tierpension. Bei Interesse an unserem verschmusten Schatz rufen Sie bitte Frau Eibel unter folgender Telefonnummer an: 01511 − 7276200.