Papsi

Zurück
zu Zuhause gefunden


Papsi



5.September 2017

Papsi hat ihren Prinzessinnenplatz






8.August 2017

Vermittlungstext:


Papsi

Als die hübsche Papsi aus der Tötungsstation Piatra Neamt nach Koblenz kam, durfte sie gleich bei ihrer neuen Familie einziehen. Doch leider verträgt sich Papsi mit der kleinen Hündin in der Familie nicht. Sie zeigt sich sehr eifersüchtig und möchte ihre Menschen nur für sich haben. Deshalb suchen wir für die kleine Hündin nun dringend ein neues Zuhause, gerne auch erst einmal ein vorrübergehendes.


Papsi

Die Kinder in Papsis neuer Familie sollten mindestens 10 Jahre alt sein. Wir denken, dass Katzen eher nicht in ihrem neuen Zuhause leben sollten. Vielleicht könnte es mit einem größeren Rüden als Hundefreund klappen.


Papsi

Papsi ist sehr menschenbezogen, anhänglich und verschmust. Sie läuft schon gut an der Leine und fährt auch brav im Auto mit.


Papsi

Papsi ist laut Pass am 25.03.2014 geboren, sie hat eine Schulterhöhe von 35 cm, ist kastriert, geimpft und gechipt.


Papsi befindet sich nicht in der Hundehilfe. Bei Interesse an unserer kleinen Maus rufen Sie bitte Frau Eibel unter folgender Telefonnummer an: 01511 − 7276200.