Buddy

Zurück
zu Zuhause gefunden


Buddy



28.September 2019

Buddy hat sein gutes Zuhause gefunden

Buddy


7.September 2018

Vermittlungstext:


Buddy

Hallo, ich heiße Buddy, ich bin ca.1 Jahr alt und komme aus einer Beschlagnahmung. Ich bin verträglich, und kenne auch Kinder. Ich suche eine Familie die alle Voraussetzungen zur Haltung meiner Rasse erfüllt.


Buddy

Haltungsbedingungen für Listenhunde (»gefährliche Hunde«) in Rheinland-Pfalz:


Die Haltung eines gefährlichen Hundes ist erlaubnispflichtig.


Für die Erlaubnis muss der Halter volljährig sein, die erforderliche Sachkunde (Sachkundeprüfung) und Zuverlässigkeit (Auskunft durch Bundeszentralregister und Stellungnahme der Polizeidienststelle) besitzen sowie ein berechtigtes Interesse (z.B. Bewachung) haben.


Bei Zweifeln an der Zuverlässigkeit hinsichtlich möglicher psychischer Erkrankungen oder einer vermuteten Drogensucht, kann die Behörde auf Kosten des Antragsstellers ein fachärztliches oder fachpsychologisches Gutachten fordern.


Für die Erlaubnis zur Haltung muss eine Haftpflichtversicherung für den Hund abgeschlossen werden (Mindestdeckungssumme 500.000 Euro bei Personenschäden, 250.000 Euro für sonstige Schäden).


Gefährliche Hunde sind in sicherem Gewahrsam − ausbruchsicher − zu halten.


Buddy

Gefährliche Hunde müssen mit einem Mikrochip gekennzeichnet werden.


Der Nachweis über die Kennzeichnung (eine Bescheinigung des Tierarztes oder der Tierärztin) muss der Behörde vorgelegt werden.


Der Hund darf nur von volljährigen Personen, die gemäß des Gesetzes die erforderliche Zuverlässigkeit zur Haltung/zum Führen eines gefährlichen Hundes besitzen, beaufsichtigt oder geführt werden.


Eine Person darf gleichzeitig immer nur einen gefährlichen Hund führen.


Außerhalb des Grundstücks/der Wohnung müssen gefährliche Hunde angeleint werden und einen Maulkorb tragen.


Wenn du dich nicht von dieser Verordnung abschrecken lässt, dann rufe bitte 015117276200 an.


Ich bin geimpft und selbstverständlich auch gechipt.