Yannik

Zurück
zu Zuhause gefunden


Yannik



15.Oktober 2019

Yannik hat sein Zuhause gefunden



2.Januar 2018

Vermittlungstext:


Yannik

Hallo, ich bin Yannik und wurde vor einigen Monaten aus einer Tötungsstation in Rumänien gerettet.


Wie ihr euch vorstellen könnt, war es so schlimm dort, dass ich in der Hundehilfe angekommen, erstmal keinem Menschen getraut habe. Ich war sehr skeptisch und bin aus Angst zurückgewichen, wenn mich Jemand berühren wollte.


Yannik

Schon nach kurzer Zeit habe ich jedoch festgestellt, dass gestreichelt werden und das Kuscheln mit mir vertrauten Menschen sehr schön ist. So hab ich mir allen Mut zusammen genommen und bin dann auch mit Gassi gegangen.


Nun kann ich es kaum abwarten Spazieren zu gehen. Gut, das Geschirr anziehen finde ich doof und verkrampfte mich, aber das muss ich zum Abenteuer erleben halt anhaben. Daran gewöhne ich mich auch noch und sowieso lasse ich alles brav mit mir machen.


Das im Auto mitfahren lerne ich gerade und mit meinen Hundekumpels verstehe ich mich auch sehr gut. Die Jungspunde nerven mich zwar mit ihrem Getobe, aber da steh ich drüber und wenn es mir zu viel wird, sage ich denen kurz Bescheid.


Das Einzige, das mir zu meinem Glück jetzt noch fehlt, ist ein eigenes Zuhause, in dem ich für immer bleiben darf und die schöne Seite der Welt erkunden kann.


Wer möchte mir ein Zuhause schenken?


PS: habe ich doch fast vergessen, ich bin ca.5 Jahre geimpft, gechipt und kastriert